Die Hartmann-Gruppe

Die Hartmann-Gruppe ist eine inhabergeführte, international tätige Reedereigruppe. Ihr Geschäft basiert auf mehreren Säulen: Shipowning, technische Bereederung, kommerzielle Bereederung, Bemannung der Schiffe und Ausbilden unserer Seeleute.

Mehr als 5000 Mitarbeiter.
Und rund 150 Schiffe.

Die Unternehmen der Gruppe beschäftigen zusammen etwa 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreiben eine Flotte von rund 150 Schiffen – Gastanker, Produktentanker, Pneumatische Zementfrachter, Bulker/Massengutschiffe, Containerschiffe und Mehrzweckfrachter.

Die spezialisierten Reedereien, Befrachtungsfirmen und Crewing-Unternehmen bei Hartmann decken die gesamte Wertschöpfungskette der Seeschifffahrt ab. So stellen wir in jedem Segment gleichbleibend hohe Qualitätsstandards sicher, auf die sich unsere Kunden verlassen können.

Gegründet 1981 von Kapitän Alfred Hartmann hat sich die Gruppe von einer Ein-Schiffs-Reederei zu einem globalen Netzwerk eng verbundener, hochspezialisierter maritimer Dienstleister entwickelt. Zur Steuerung dieses Netzwerks wurde 2001 die „Atlas AG“ als Holding gegründet. Die Umbenennung in „Hartmann AG“ erfolgte 2008, als Dr. Niels Hartmann den Vorstandsvorsitz übernahm.

Die Hartmann AG mit eingetragenem Sitz in Leer, Ostfriesland, steht als Dachgesellschaft an der Spitze der Unternehmensgruppe. Sie definiert die strategische Ausrichtung und übergeordnete Ziele und koordiniert Investments. Darüber hinaus betreut sie Risikomanagement, Beteiligungscontrolling, strategische Personalentwicklung und die Unternehmenskommunikation der Gruppe.